Zweiter Weltkrieg : Post aus der Vergangenheit: Karl Scheder erhält Karte nach Jahrzehnten zurück

23-66888850_23-77979790_1456740652.JPG von 31. März 2018, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Die Karte erreichte den Marinesoldaten Horst Schröder, der wohlbehalten am Ende des Krieges heimkehrte.
1 von 3

Die Karte erreichte den Marinesoldaten Horst Schröder, der wohlbehalten am Ende des Krieges heimkehrte.

Als Schüler schickte Karl Scheder im Krieg einen Weihnachtsgruß an einen unbekannten Soldaten.

Flensburg/Langballig | Nein, so richtig kann er sich nicht mehr erinnern, wie das war. „Es ist ja nun schon so lange her“, sagt Karl Scheder und schaut auf die Postkarte, die vor ihm auf dem Tisch liegt. Abgebildet ist –  leicht vergilbt  –  eine Aufnahme von Langballigau. Allerdings ist der Ort kaum wiederzuerkennen: ein kleiner Hafen, eine große Wiese, Strand. „Ja“, sagt K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen