Parkplatz Handewitter Forst : Polizisten wollten Schwertransport begleiten, der Fahrer war jedoch betrunken

Die Beamten stellten bei ihm einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille fest - der Schwertransport blieb auf dem Parkplatz.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Juli 2020, 10:02 Uhr

Handewitt | Beamte des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Nord, Fachdienst Schleswig, wollten am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr eigentlich vom Parkplatz Handewitter Forst drei Schwertransporte in die Reußenköge begle...

eatHiwtdn | eatBme esd tPibaaue-lnioohz und iveezrBissrrek r,oNd tihFaesncd iSw,gcselh eltwlno ma aMtnobehitcwd gnege 03.02 rhU ilntcieegh omv pPltzarka iwneteradHt rFost rdie rehtporcwneSasrt ni eid kögunReeße eeetn.igbl

chNo am egMorn rutnenkge

Wnäredh red rÜnrgfpübue erd heorlfnrreicde aperPei emnnah edi ltioensPzi bie med etrusz tnlltnreerkooi earhFr ulhhelAgockro awhr. nrafhDaui suesmt chis der eharFr mu .0402 rhU imeen hk.ttorAseemeetilzletnhuano esrDei eTts agber neein rWte nvo 1,3 iP.lreoml aafnhuDri ndeurw huca setsT bei den aerdnne eednbi enrFarh f.rdhhrügtuec eDise nreaegb eretW nov ,30 nud 02, ieorllPm. aNch oetrfrgel runBegleh ngeab elal hraeFr na, assd ise uozvr tmi end tnhrrSosrwctenpae vom nGagnrebeügzr lEnldu mzu prtaakPlz aetrtiHwend ortFs neehrfag n.seie

retlupboB edwur nmnteoenm

ßuedreAm baeng eis n,a sdsa esi ma neAdb rzvuo ericihhlc oAolhlk stinmuoerk hetä.tn Der arFhre mit med nhösceth terW leteit nde mtaBene mit, dass re am cogohtwinmterM cnoh reBi gknneuetr eba.h ieB dieesm erhFra duerw neie rpubetloB nmoene.ntm Nahc Rakehcrscüp tim dre aSlwftttacaasthnsa udwer dre Fnhrsheirceü sde aMnsen ilseecslttre.gh Dei tosctenSharerrpw nvbeilbere afu edm lratkPzpa tenrwaiHetd ro.tsF

XTLHM lkocB | utnloihliatorcBm für itlekr A

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert