Schleswig : Polizei zieht Mofa auf Anhänger aus dem Verkehr

shz+ Logo
Ein abgemeldetes Mofa sollte zu einer Schrottverwertungsfirma gebracht werden.
Ein abgemeldetes Mofa sollte zu einer Schrottverwertungsfirma gebracht werden.

Der Fahrer fiel nicht nur durch den Anhänger auf, sondern hatte außerdem keinen Führerschein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
25. April 2019, 16:07 Uhr

Schleswig | Da staunten auch die Beamten nicht schlecht: Die Polizei hat in Schleswig ein kurioses und nicht zugelassenes Gespann aus dem Verkehr gezogen. Ein 32-jähriger Mann fuhr am Mittwoch auf einem Mofa mit ein...

lcSshwieg | aD snntetua huac edi mtBneea itnhc :tlehchsc Die zieloiP ath in Scigehwsl ien seksouri dun ntcih ealszeungses esGpnna usa mde eherrkV ezegg.on niE ej2h-3gärri nMan hruf ma ciohtMtw auf eimen oMfa mit ieemn 33jgre-häni eefrharBi und tnteerotpsrari fau emien egnnähAr dre Mkear neaEbiug nneei leebdtmeneag loroo,reMtlr um neesid uz inree euftstoigvrrmScternwrah uz nneri.bg Auf med pnlforlntedRüas edwru ftselsle,etgt dssa ads Mafo nmiiplarute tsi dun 08 m/hk heanrf .ankn Dre raFreh teistbz ialrlsegdn unr eeni iseaMh,prgboefincfnugü os sasd nei oßtVsre egnew serhFan ehno ahunraFilsreb rviolteg. ieW ide oielziP teersgn twreei iemt,litte rwa red elrolR rndeneuziuch fau dem eivl uz nkeinle nnAräghe ir,hcsetge der ureedimw deuzm thcin äomgdgresßnun ezsaunsleg arw mti emd ofMa nie ssäulieungsz annGpse ilete.bd

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen