Schleswig : Polizei zieht Mofa auf Anhänger aus dem Verkehr

shz+ Logo
Ein abgemeldetes Mofa sollte zu einer Schrottverwertungsfirma gebracht werden.
Ein abgemeldetes Mofa sollte zu einer Schrottverwertungsfirma gebracht werden.

Der Fahrer fiel nicht nur durch den Anhänger auf, sondern hatte außerdem keinen Führerschein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
25. April 2019, 16:07 Uhr

Schleswig | Da staunten auch die Beamten nicht schlecht: Die Polizei hat in Schleswig ein kurioses und nicht zugelassenes Gespann aus dem Verkehr gezogen. Ein 32-jähriger Mann fuhr am Mittwoch auf einem Mofa mit ein...

lwSsgchei | Da atsunnet hcua ide aBtmnee hticn selhcthc: ieD Piiloez aht in gseihSwcl ine kisersuo und tihcn esanzlesesgu aGesnnp usa emd rhVeekr ego.negz iEn ähi2g3-rrej Mnan frhu ma itMcowht ufa eniem Mfoa tmi emeni ghije3n3-rä eBrirehfa nud poitsrateenrtr uaf iemen nrAgäehn red Marke abnEgiue neeni eeamgnetlbed orMoterlr,ol mu iednse zu ernie rretneuwrvhafgtmsictrSo uz ennigr.b ufA med sodeüfnratlRlnp uewrd tegsl,etslfet dssa sda faoM raulemintip ist nud 80 khm/ nhfrea .nank erD reFarh ebiztts lraseilgdn urn iene apcgu,rehfniüMbgoinfes os ssda eni etroßsV weeng Fehrans ehno rhsriabeFulna eg.irtolv eiW die zoieilP nrteesg ieewtr ttimtei,el arw erd rleolR rndcnzeiehuu ufa dme ievl uz knniele nrnhAegä sege,icthr edr meuirdew dumez nchti ßrnoägsnedgum luensgasze wra mit emd fMoa ien gläsiueunzss snepnaG ib.edelt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen