zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

13. Dezember 2017 | 04:59 Uhr

Schleswig : Polizei schnappt Graffiti-Sprayer

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Immer wieder sprühte er das Wort „Pest“ – jetzt kam die Polizei einem 20-jährigen Schleswiger auf die Spur.

shz.de von
erstellt am 29.Jan.2016 | 13:08 Uhr

In der ganzen Stadt hinterließ er seine Signatur: Ein 20-jähriger Schleswiger sprayte immer wieder das Wort „Pest“ auf Schleswiger Mauern. Jetzt hat die Polizei ihn überführt. Durch Hinweise aus der Bevölkerung und eigene Ermittlungen sei die Kripo dem polizeibekannten jungen Mann auf die Spur gekommen, teilten die Beamten gestern mit. Das Wort „Pest“ findet sich inzwischen großflächig an Wänden und mit Stiften als Wort geschrieben an Wohnhäusern und anderen Gebäuden, auf Straßenschildern und auf Stromkästen

Bei einer Hausdurchsuchung fand die Kripo Stifte, Farben und sogar Aufkleber mit dem Aufschrift „Pest“.

Der Kriminalpolizei ist durch andere Ermittlungen bekannt, dass nicht alle Hausbesitzer und sonstigen Eigentümer die Sachbeschädigungen angezeigt haben. Sie appeliert daher: „Sollte ihr Eigentum durch das Wort ,Pest’ nachhaltig beschädigt worden sein, erstatten Sie bitte eine Strafanzeige.“ Die Polizei ist telefonisch unter 04621/840 zu erreichen. Die polizeilichen Ermittlungen in der Graffitiszene dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen