Corona in Schleswig : Polizei schlichtet Streit in der Ladenstraße

shz+ Logo
Einsatz am 'Bökerschapp': Die Polizei konnte die Gemüter schnell beruhigen.

Frau mit Ghettoblaster und Mann mit Fahrrad geraten heftig aneinander. Zu viel Nähe war Auslöser des Zoffs.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. April 2020, 16:35 Uhr

Schleswig | Mit einem großen Aufgebot von mindestens fünf Beamten rückte die Schleswiger Polizei am Dienstagmittag in der Ladenstraße an, um einen Streit zwischen zwei Personen an der Bücher-Telefonzelle zu schlichte...

wsSlcigeh | iMt neeim oßnreg fgutAoeb nov neemtnsisd üfnf Bteemna tcreük dei hcswgSierel eioPzli ma mgDsatitetgian ni erd Ltradeasnße na, um ennie itSert cwizesnh ziwe rsoneneP na der BünTr-eelezollehfec uz nsh.hilecct

niEe uaFr imt bgeramrat rlMiksepeuis udn eni aMnn imt Frdaahr renaw rtdo ghfiet aaeeidnnrn ete.grna ieD urFa etwllo dei eüczerlhlBe afns,cueuh dnu ebofrfan nasdt erd nanM hri badei mi egW edor tielh nde ieztdre ennbsreeiogrhvce eMadinsantdsbt inhtc .ein

Dei Pleiizo elßi sich dne cevaalhStrh usa deebni evkpistnrePe nerälrke nud nahm dei sereoPanlin rde edinbe rStänihhtee fu.a

MTHL ko cBl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert