Schleswiger Stadtteil auf der Freiheit : Politik ebnet Weg für 150-Millionen-Euro-Projekt

23-57516820_23-66042403_1417184830.JPG von 19. Juni 2019, 19:47 Uhr

shz+ Logo
Im ehemaligen Pionierhafen der Bundeswehr sollen ein Yachthafen und schwimmende Ferienhäuser entstehen.

Im ehemaligen Pionierhafen der Bundeswehr sollen ein Yachthafen und schwimmende Ferienhäuser entstehen.

Der Bauausschuss hat den B-Plan für den mittleren Teil der Freiheit beschlossen.

Schleswig | Es geht um eine Investitionssumme von rund 150 Millionen Euro: Der Bauausschuss hat am Mittwochabend den Weg frei gemacht für die Bebauung des mittleren Teilstücks auf der Freiheit. Es betrifft die Fläche zwischen der A.P.-Møller-Schule und dem „Heimat“-Gebäude. Im nördlichen Bereich will die HP & P-Gruppe aus Gießen ein Seniorenheim und Wohnhäuser err...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen