Ellingstedt : Plattdeutsche Krimikomödie

Die Ellingstedter Theatergruppe spielt das Stück „Dreemaal doot hollt länger“.
Die Ellingstedter Theatergruppe spielt das Stück „Dreemaal doot hollt länger“.

Die Ellingstedter Theatergruppe tritt in der Mehrzweckhalle auf.

Avatar_shz von
16. Oktober 2018, 18:07 Uhr

Ellingstedt | Die Theatergruppe Ellingstedt bringt mit der plattdeutschen Kriminalkomödie „Dreemaal doot hollt länger“ von Marion Maertin ihr 55. Stück auf die Bühne. Es ist das erste Mal in 30 Jahren, das ein Stück aus der Feder einer Frau gespielt wird.

Zum Inhalt: Nach 20 Jahren Ehe möchte Horst seine Lotta überraschen. Ein Detektiv soll seine verschollene Schwester – einstmals Lottas beste Freundin – ausfindig machen. Leider glaubt diese, dass ihr Horst in fremden Betten schläft. Kurzentschlossen plant sie ihn umzubringen. Natürlich läuft das nicht so wie geplant. Die neugierige Nachbarin, deren Tochter, der Briefträger, ein Kommissar sowie die Schwester sorgen zusätzlich für Verwirrung und Kurzweil.

Auf der Bühne spielen Maike Petersen, Bernd Erichsen, Sandra Schäfer, Olaf Heuer, Ellen Tiedemann, Andreas Thiesen, Lea Emcke sowie die beiden Neulinge Marvin Meyer und Thore Fiering. Petra Frahm ist als Souffleuse wieder dabei.

Gezeigt wird das Stück im Rahmen der öffentlichen Generalprobe am Donnerstag um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Ellingstedt. Aufgrund der Erneuerung der Dorfstraße wird den Gästen aus Ellingstedt empfohlen, zu Fuß zur Halle zu kommen. Es kann nämlich sein, dass die Dorfstraße aufgrund der neuen Deckschicht noch nicht wieder befahrbar ist. Auswärtige Gäste fahren am besten über die Straße „Wittsiek“ und parken auch in der Straße. Von dort ist es ein kurzer Fußweg bis zur Halle. Für die Aufführungen am Freitag und Sonnabend gibt es keine Karten mehr. Freitagnachmittag spielt die Theatergruppe das Stück beim DRK-Nachmittag.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen