Schleswig : Plastikskandal: Kosten steigen auf fast zwei Millionen Euro

23-57516820_23-66042403_1417184830.JPG von 01. Oktober 2020, 16:25 Uhr

shz+ Logo
Das Schleswiger Klärwerk: Von hier aus waren Plastikschnipsel in die Schlei gelangt.
Das Schleswiger Klärwerk: Von hier aus waren Plastikschnipsel in die Schlei gelangt.

Allein für die Rechts- und Mediaberatung zahlten die Stadtwerke bislang knapp 700.000 Euro.

Schleswig | Es waren die Grünen, die im Plastikskandal maximale Transparenz und eine detailliertere Auflistung der Kosten eingefordert hatten. Die lieferte Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Schoofs jetzt am Mittwoch in der Sitzung des Werkausschusses. Demnach beläuft sich die Schadenssumme inzwischen auf 1,947 Millionen Euro. Im Juni stand noch die Zahl von 1,82...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen