zur Navigation springen

Kropp / Havetoft : Pastoren aus dem Kreis scheitern bei Propst-Wahl in Ostholstein

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

von
erstellt am 02.Apr.2014 | 19:52 Uhr

Der Kropper Pastor Michael Jastrow (50) und sein Havetofter Kollege Jörg Arndt (52) sind gestern Abend bei der Wahl zum Propst im Kirchenkreis Ostholstein gescheitert. Das Rennen machte stattdessen der dritte Bewerber – Pastor Dirk Süssenbach aus Aumühle (Kreis Herzogtum Lauenburg). Der 42-Jährige erhielt bei der Wahl in Neustadt gleich im ersten Durchgang mit 57 Stimmen die notwendige absolute Mehrheit der 88 Synodalen. Arndt verbuchte 20 Stimmen, Jastrow zehn. Die unterlegenen Kandidaten waren mit die ersten, die dem Wahlsieger Glück für seine neue Aufgabe wünschten, zeigten aber auch offen ihre Enttäuschung. Süssenbach wird im Spätsommer die seit einem Jahr vakante Nachfolge von Dr. Otto-Uwe Kramer in Neustadt antreten. Er wird vor allem für die geistliche Leitung der Propstei Oldenburg zuständig sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen