zur Navigation springen

Am Schleswiger Bahnhof : Opfer und Passanten überwältigen Handy-Diebe

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Jugendliche Täter haben ähnliche Tat bereits in Rendsburg begangen.

Dank der beherzten Hilfe von mehreren Passanten konnte eine junge Schleswigerin am Donnerstagabend zwei Jugendliche daran hindern, ihr Handy zu klauen. Die 25-Jährige ging gegen 23.50 Uhr durch die Unterführung am Bahnhof und telefonierte gerade mit ihrem Handy. Dabei wurde sie von zwei Jugendlichen angesprochen. Während der eine die junge Frau nach Zigaretten fragte, griff der andere nach dem Mobiltelefon und beide rannten daraufhin in unterschiedliche Richtungen davon. Die Frau fackelte jedoch nicht lange und rannte dem Handy-Räuber in Richtung Bahnhofsvorplatz hinterher. Dort konnte sie den jungen Mann und dessen Komplizen, der ebenfalls dort wieder auftauchte, einholen und mithilfe eines Passanten festhalten. Zwar versuchten die beiden Täter zu flüchten, dies gelang ihnen allerdings nicht. Ein weiterer Passant alarmierte in der Zwischenzeit die Polizei.

Die beiden 15 und 16-jährigen Zuwanderer wurden von den Beamten des Polizeireviers Schleswig zur Dienststelle gebracht. Dort stellte sich heraus, dass beide eine ähnliche Tat bereits in Rendsburg begangen hatten. Nach den polizeilichen Maßnahmen übernahm der Jugendnotdienst Schleswig die beiden.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Mai.2017 | 16:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert