Kultur in Schleswig : „Norden“: Heute ist der Eintritt frei

„The Bongo Club“ aus Schweden spielt tanzbare Rockmusik.
1 von 2
„The Bongo Club“ aus Schweden spielt tanzbare Rockmusik.

Musik aus Schweden zu Beginn des dritten Wochenendes

shz.de von
11. September 2018, 16:28 Uhr

Am heutigen Donnerstag startet das Kulturfestival „Norden“ in seine dritte und letzte Etappe. Bis zum Sonntag wird den Besuchern auf den Königswiesen nochmals ein vielfältiges Programm geboten – von Lesungen über Workshops und Tanzkurse bis zu Kurzfilmen und jeder Menge Musik.

„Die Rückmeldungen unserer Besucher sind sensationell“, ziehen die Festivalmacher Marno Happ und Manfred Pakusius nach den bisherigen zwei Festival-Wochenenden eine positive Zwischenbilanz. „Viele Anwohner der Schleiregion sind Dauergäste und nutzen das vielfältige Angebot. Auch wenn es an einigen Tagen noch nicht ganz so voll war, waren alle Veranstaltungen und Aktivitäten hervorragend besucht.“

Um möglichst noch mehr Gäste aufs Festivalgelände am Schleiufer zu locken, laden die Veranstalter für heute Abend zu einem „Schnuppertag“ bei freiem Eintritt ein. Los geht’s um 18.30 Uhr, dann ist auf der Schleibühne der Schwede Daniel Skoglund mit seinem Projekt „Songs of Boda“ zu hören. Als echtes „Schwergewicht“ preisen die Festivalmacher die ebenfalls schwedische Formation „The Bongo Club“ an, die um 20.15 Uhr und 21.30 Uhr auftritt. „Die Besucher erwartet ein spektakuläres Feuerwerk aus Energie und treibenden Gitarren“, heißt es.

Zugleich weisen die Veranstalter auf zwei Programmänderungen hin. So wird am Freitag Simon Gløde statt Tom Klose auftreten. Und am Sonnabend fällt die Vorführung der Artistiktruppe „Aerial Dance Academy“ um den gebürtigen Schleswiger Andree Wenzel krankheitsbedingt aus.
>

Das komplette Programm im Internet: www.norden-festival.com

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen