zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

16. August 2017 | 22:03 Uhr

Neues Haus für die Feuerwehr Oeversee

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Im vergangenen Jahr feierte die Feuerwehr Oeversee ihr 125-jähriges Bestehen, das größte Geschenk wird jetzt nachgereicht – ein neues Feuerwehrhaus. „Mit der Rodung des Schulwaldes beginnt demnächst der Bau“, verkündete Horst Rudolf, der Leitende Verwaltungsbeamte des Amtes Oeversee in der Jahresversammlung. Zuvor hatte Wehrführer Timo Petersen berichtet, dass die Feuerwehr im abgelaufenen Jahr zu sieben Einsätzen alarmiert wurde. „Das scheint nicht besonders viel zu sein“, sagte Petersen, aber einschließlich der Übungsabende, Lehrgänge und Hilfeleistungen seien viele ehrenamtliche Stunden geleistet worden. Bürgermeister und Amtsvorsteher Ralf Bölck bedankt sich für den Einsatz und versprach Rückendeckung: „Das Amt und die Gemeinde stehen voll hinter euch.“

Als neue Mitglieder wurden Maik Bergatt und Georg Thomsen verpflichtet. Befördert wurden Ralf Dieter Kreutzer zum Oberlöschmeister, Manfred Andersen und Anjo Dotschkat zum Löschmeister, Sven Jacobsen zum Hauptlöschmeister. Zum Hauptfeuerwehrmann/Frau wurden Petra Beise, Jan Bastian, Lutz Neumann und Olaf Kleemann, zum Oberfeuerwehrmann Torben Christophersen, Christopher Kuhlen, Nik Petersen und Nils Hahlweg befördert.

Mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber wurden Frank Thomsen, Peter Rauschke und Peter Loew geehrt. Die Ansteckspange für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Anjo Dotschkat, Sven Jacobsen und Harald Thiele, für 20 Jahre Udo Petersen und Hartmut Jessen, für 40 Jahre Klaus D. Bern, für 50 Jahre Iwer Biehl und Franz Mühlenbeck und für 60 Jahre Georg Kaapke und Willi Wollesen.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Feb.2015 | 14:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen