Schaalby : Neuer Vorstand beim TSV

Der neu gewählte Vorstand des TSV Schaalby: Cris Arff (v.l.), Maret Luth, Annedore Stühmer, Andrea Noormann und Karsten Stühmer.
Der neu gewählte Vorstand des TSV Schaalby: Cris Arff (v.l.), Maret Luth, Annedore Stühmer, Andrea Noormann und Karsten Stühmer.

Nach Unstimmigkeiten im Vorstand übernimmt Annedore Stühmer den Chefposten beim TSV Schaalby.

Avatar_shz von
20. März 2018, 12:56 Uhr

Der TSV Schaalby hat derzeit 475 Mitglieder, davon 135 Kinder, die sich auf eine Vielfalt verschiedener Sparten verteilen. Die Abteilung „Nordic Walking“ beispielsweise erfreue sich so großer Beliebtheit, dass ab dem 5. April ein neuer Kurs angeboten wird, berichtete die zweite Vorsitzende Maret Luth während der Jahreshauptversammlung.

Sie begrüßte nach einer Schweigeminute für das kürzlich verstorbene, langjährige Vereinsmitglied Christian Luth die Anwesenden und Bürgermeister Karsten Stühmer. Er bedankte sich beim TSV für die geleistete Arbeit. Die Gemeinde unterstützt den Verein mit einer Summe von 1000 Euro, erklärte er. „Der TSV ist qualitativ gut aufgestellt.“ Außerdem gebe es Bestrebungen, eine Damen-Handballmannschaft auf die Beine zu stellen. „Die Hallenzeit ist schon gebucht, und Interessierte können sich bei mir melden“, sagte Stühmer.

Im vergangenen Jahr habe es viele Unstimmigkeiten innerhalb des Vorstandes gegeben, so die 2. Vorsitzende. Daher wurde ein neuer Vorstand gewählt. Annedore Stühmer übernimmt das Amt der Vorsitzenden, Andrea Noormann wurde zur ersten Kassenwartin, Sandra Jäcke zur zweiten Kassenwartin und Sabine Henke zur zweite Kassenprüferin gewählt. Das Amt des Schriftführers übernimmt weiterhin Karsten Stühmer.

Die Spartenleiter berichteten in der Versammlung von ihrer Arbeit. Ursula Ahrens betonte das gute Klima zwischen den Frauen in der Gymnastikgruppe: „Wir sind wöchentlich 16 bis 18 Damen mit teilweise 20 Jahren Altersunterschied, die ihren inneren Schweinehund überwinden.“ 20 Kinder im Alter von sechs bis 17 Jahren sind in der Einradgruppe. Nachdem bei den Step-Anfängern anfangs noch „volles Haus“ gewesen sei, liefe es jetzt mit acht bis zehn regelmäßig Trainierenden gut. Beim Zumba montags ab 20 Uhr sind noch Kapazitäten frei und auch die „Drums alive“ Gruppe mache Dank der guten Trainerin sehr viel Spaß und sei außerdem ausgezeichnet dazu geeignet, Aggressionen abzubauen.

In der Jugendsparte verzeichnete Jugendwart Cris Arff im vergangenen Jahr 45 Anmeldungen für das Zeltlager. Auch für die diesjährige Ausgabe ist er optimistisch. „Es sind neue Aktionen geplant“, sagte Arff. Das Gelände um den Sportplatz ist rundherum eingezäunt, sanitäre Anlagen sind vorhanden und Verpflegung kann vor Ort zubereitet werden. Somit seien die Bedingungen optimal. Auch die „Nacht der Kinder“ soll wieder stattfinden. Cris Arff wurde als Jugendwart wiedergewählt. Maret Luth wurde für 25 Jahre und Karsten Stühmer für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen