Taktisches Luftwaffengeschwader 51 : Neuer Technikchef bei den „Immelmännern“ in Jagel

Geschwader-Kommodore Michael Krah (r.) überreichte Oberstleutnant Holger Niedermeier das Kommando der Technischen Gruppe im Taktischen Luftwaffengeschwader 51.
Foto:
Geschwader-Kommodore Michael Krah (r.) überreichte Oberstleutnant Holger Niedermeier das Kommando der Technischen Gruppe im Taktischen Luftwaffengeschwader 51.

Holger Niedermeier ist bei der Luftwaffe in Jagel jetzt für das Material zuständig – genau wie sein Bruder Dirk in Hohn.

shz.de von
12. Juli 2015, 09:27 Uhr

Oberstleutnant Holger Niedermeier ist der neue Kommandeur der Technischen Gruppe im Geschwader der „Immelmänner“. Rund 300 Soldaten, Zivilangestellte und Gäste nahmen an der Feierstunde zur Kommando-Übernahme in der Flugzeughalle des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 „Immelmann“ teil – darunter Schleswigs Bürgermeister Arthur Christiansen sowie die Vertreter der Ämter Kropp-Stapelholm und Haddeby sowie der Bundeswehr.

Neben Niedermeiers frisch gebackener Ehefrau Kathrin begrüßte Kommodore Oberst Michael Krah auch die Eltern Doris und Friedrich Niedermeier, die aus Wilhelmshaven angereist waren. „In seiner Funktion ist ein Kommandeur der Technischen Gruppe nicht nur verantwortlich für das gesamte Material des Geschwaders, sondern auf für die tägliche, zeitgerechte Bereitstellung von technisch einsatzklaren Luftfahrzeugen. Ganz besonders legt man ihm aber die Geschicke von 1000 Soldaten, Beamten und zivilen Angestellten in seine Hände“, sagte Krah. In der Technischen Gruppe sind eine Vielzahl von unterschiedlichsten Experten tätig, angefangen von den Flugzeugmechanikern, Waffentechnikern, elektronischen und optischen Spezialisten bis hin zu Personalsachbearbeitern, Logistik-Experten und Systemadministratoren. Im Zuge der vorzeitigen Versetzung von Vorgänger Stefan Ullmann übernahm übergangsweise Oberstleutnant Sascha Zieger das Kommando. Großes Lob für seinen vorbildlich geleisteten Einsatz gab es nun von Kommodore Krah. „Lieber Sascha, very well done“.

Für den 44-jährigen Holger Niedermeier geht nun ein beruflicher Traum in Erfüllung – und damit tut er es kurioserweise seinem Zwillingsbruder Dirk gleich, der Kommandeur der Technischen Gruppe beim LTG 63 in Hohn ist. Die Begeisterung für die Technik wurde den beiden Söhnen und Tochter Tanja, die beim Deutschen Wetterdienst beschäftigt ist, praktisch in die Wiege gelegt, denn ihr Vater Friedrich Niedermeier war technischer Offizier bei der Marine. „Wir sind mächtig stolz auf unsere Kinder“, sagte Doris – und war damit nicht allein.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen