zur Navigation springen

Norderbrarup und Mohrkirch : Neuer Name für die gemeinsame Grundschule

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Grundschulen in Mohrkirch und Norderbrarup verschmelzen – und bekommen einen gemeinsamen Namen. Die Knüttel-Antonius Schule bezieht ihre Bezeichnung aus der Historie der beiden Standorte.

Ab Donnerstag, 30, Januar, gibt es auch offiziell die Knüttel-Antonius-Schule. Um 9.15 Uhr wird Bürgermeister Wolf-Rüdiger Gramm in Norderbrarup das Schulschild übergeben. Und eine Stunde später wird sein Amtskollege Karl-Jürgen Peters in Mohrkirch das Gleiche tun. Denn die Knüttel-Antonius-Schule ist bereits die zweite Grundschule im Amt Süderbrarup, die an zwei Standorten unterrichtet.

Als die Schülerzahlen durch den demografischen Wandel in beiden Schulen immer stärker sanken, war abzusehen, dass in einigen Jahren die Überlebensfähigkeit jeder einzelnen Schule gefährdet sein würde. Deshalb entschloss sich der Amtsausschuss Süderbrarup, beide Schulen unter einer Leitung zusammenzulegen. Als im Februar 2012 Wiebke Peters, Leiterin der Knüttel-Grundschule in Norderbrarup in den Ruhestand trat, wurde ihre Nachfolgerin Maren Strassenburg bereits unter diesem Gesichtspunkt ausgewählt. Und sie übernahm im Sommer 2013 mit dem neuen Schuljahr auch die Leitung der Grundschule Mohrkirch, als deren Leiterin Claudia Esenwein aus dem Berufsleben ausschied.

Pädagogisch verlief der Übergang problemlos. Doch die Namensfindung war langwierig. Denn eine Schule kann nicht an einem Standort so und am anderen Standort anders heißen. Der Namensfindungsprozess verlief demokratisch und mit großer Beteiligung. Im ersten Schritt wurde eine anonyme Ideensammlung veranstaltet, bei der jeder einen Vorschlag auf eine Tafel in der Schule schreiben konnte. Diese Liste wurde überarbeitet und die „No-Goes“ entfernt. Dann stimmten die Schüler beider Schulen über alle Vorschläge ab. Die acht Vorschläge mit den meisten Stimmen wurden vom Kollegium noch einmal auf vier reduziert. Und mit dies em Quartett ging man schließlich in die Schulkonferenz, die durch die zuständigen Bürgermeister erweitert wurde.

Die Konferenz einigte sich auf den Namen Knüttel-Antonius Schule, weil er zu beiden Orten einen Bezug aufbaut. Die Schulmeisterfamilie Knüttel besetzte dieses Amt von 1621 bis 1805 und gab auch schon der 474 Jahre alten Grundschule und dem Norderbraruper Museum ihren Namen.

Antonius ist der Name des Schutzheiligen des Antoniterordens, der von 1391 bis zur Reformationszeit das Kloster Mohrkirchen betrieb, das die Grundzelle der Gemeinde Mohrkirch bildet.

Die Schultaufe wird von einem Programm der Schüler begleitet, die alle an der Übergabe an beiden Standorten beteiligt sind. In der Pause werden sie per Bus von Norderbrarup nach Mohrkirch gebracht. Zuschauer sind bei den Zeremonien ausdrücklich erwünscht.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Jan.2014 | 07:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen