Schleswig : Neue Verkehrsführung auf der Freiheit

Die Zufahrt zur Großbaustelle führt durch die Straße Zum Netzetrockenplatz. Zurück geht es für die Fahrzeuge hier nun nicht mehr längs.
Die Zufahrt zur Großbaustelle führt durch die Straße Zum Netzetrockenplatz. Zurück geht es für die Fahrzeuge hier nun nicht mehr längs.

Wegen der Bauarbeiten am „Alten Fabrikhof“ wird eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet.

von
03. September 2018, 18:33 Uhr

Auf der Großbaustelle „Am Fabrikhof“ auf der Freiheit wird seit Wochen kräftig gewerkelt. Um die Belastung der Anwohner durch Baustellenfahrzeuge zu reduzieren, hat die Stadtverwaltung jetzt reagiert und in dem betreffenden Wohnquartier eine Einbahnstraßenregelung eingeführt. Gestern Morgen rückten Mitarbeiter der Umweltdienste an und stellten die entsprechenden Verkehrsschilder auf. So sind die Straßen Zum Netzetrockenplatz (östliches Teilstück), Am Fabrikhof und Schleibogen (westliches Teilstück) nur noch einseitig befahrbar. Ausgenommen von dieser Regelung sind Radfahrer. Daneben wurden Halteverbote angeordnet, um einen reibungslosen Verkehr zu gewährleisten.

Anwohner hatten schon seit längerem darauf hingewiesen, dass der Schwerlastverkehr in den engen Straßen ein Sicherheitsrisiko darstelle. In dem Viertel, in dem viele Familien mit kleinen Kindern wohnen, gibt es keine Bürgersteige. Wer sein Haus verlässt, steht praktisch gleich auf der Straße.

Anfang August hatten die Anwohner ihr Anliegen bei einer Info-Veranstaltung der Stadt noch einmal bekräftigt. Daran hatte auch der Projektleiter der Firma Manke-Bau teilgenommen. Das Unternehmen aus Henstedt-Ulzburg will in den nächsten Jahren auf dem Gelände des ehemaligen „Alten Fabrikhofs“ fünf Gebäude mit insgesamt 103 Wohnungen errichten.

Rathaus-Sprecher Eric Gehrke erklärte gestern auf SN-Nachfrage, dass die Einbahnstraßenregelung aus Gründen der Verkehrssicherheit ohnehin über kurz oder lang kommen sollte. Ob die neue Verkehrsführung später wieder rückgängig gemacht wird, ist derweil unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen