zur Navigation springen

Schleswig : Neue Ortsschilder für die „Kreisstadt“

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

19 Ortseingangstafeln werden ausgetauscht und durch einen Zusatz erweitert.

von
erstellt am 09.Feb.2016 | 07:23 Uhr

Er lässt kaum eine Gelegenheit aus. Fast jedes Mal, wenn Bürgermeister Arthur Christiansen über die Zukunftschancen Schleswigs spricht, betont er dessen Rolle als Kreisstadt. Um diesen Anspruch noch einmal zu untermauern, hat er jetzt auch sichtbar Taten folgen lassen: Auf Anweisung Christiansens werden nämlich zurzeit die gelben Ortseingangsschilder erneuert und mit dem Zusatz „Kreisstadt“ versehen. Bereits im September hatte das Rathaus die Umweltdienste mit der Umrüstung der Schilder beauftragt. Dort ist man inzwischen an mehreren Stellen zur Tat geschritten.

Insgesamt 25 Ortstafeln gibt es an den Schleswiger Einfahrtstraßen (zwei davon mit Schildern auf beiden Seiten). Bereits neun davon wurden in den vergangenen Wochen durch die neue Version ersetzt. Sechs Schilder werden nicht ausgetauscht, da sie bereits den Zusatz „Kreisstadt“ tragen.

Einerseits, so betont Rathaussprecherin Antje Wendt auf Nachfrage, sei die Neuanschaffung in einigen Fällen ohnehin nötig gewesen. So seien einige ältere Schilder, zum Beispiel durch das Entfernen von Graffiti-Schmierereien, so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass sie bei Dunkelheit nicht mehr Scheinwerferlicht reflektierten. Andererseits stehe die Umrüstung aber auch mit den von der Stadt ausgerufenen Oberzielen in Verbindung.

Zum Hintergrund: Erst Ende vergangenen Jahres hatte die Stadt eine Art Agenda 2020 veröffentlicht (wir berichteten). Darin sind fünf sogenannte Leitziele aufgeführt, mit denen es gelingen soll, Schleswig bis zum Jahr 2020 möglichst gut für die weitere Zukunft aufzustellen. Ganz vorne auf dieser Liste heißt es: Die Kreisstadt Schleswig stärkt ihre Funktion als attraktiver Mittelpunkt der Region.

Das soll nun mit den neuen Ortsschildern auch für jedermann sichtbar sein – sozusagen Schwarz auf Gelb. Die Kosten für ein neues Schild betragen 135 Euro. Insgesamt kostet die Umrüstung (wenn man von 19 Schildern ausgeht) also 2565 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert