zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

19. Oktober 2017 | 15:06 Uhr

Schuby : Neue Jugendwartin mit viel Elan

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Kerstin Bärenz startet mit Musik und neuen Ideen in ihr Amt.

Seit Beginn des Monats ist die Stelle der Jugendwartin in der Michaelis-Gemeinde Schuby mit Kerstin Bärenz neu besetzt, nachdem ihre Vorgängerin Caroline Trommer aus privaten Gründen gekündigt hatte. Die Erzieherin freut sich auf die Arbeit: „Ich habe ganz viele Ideen und freue mich vor allem auf die Kinder.“

Den ersten Kontakt konnte sie bereits bei der Hausaufgabenbetreuung der Grundschule knüpfen, denn damit verbringt sie künftig einen Teil ihrer Arbeitzeit. Aktuelle Themen oder Alltägliches sowie Ideen der Kinder möchte sie in Verbindung bringen mit der Bibel. Die 43-Jährige aus Selk, selbst Mutter zweier Kinder im Alter von sieben und neun Jahren, ist sich sicher: „Alles lässt sich in der Bibel wiederfinden. Wir können dann beispielsweise ein gemeinsames Projekt machen und dazu basteln, singen oder Theater spielen. Es ist so viel möglich.“ Kinder und Jugendliche ab der ersten Klasse können ab sofort jeden Mittwoch in der Zeit von 15 bis 17 Uhr am „Offenen Kindertreff“ im Jugendraum des Dag-Hammarskjold-Hauses teilnehmen.

Auch ihre musikalische Selbständigkeit als Sängerin des Duos „InTakt“ kommt ihrer Arbeit als Jugendwartin zugute: Sie spielt bereits seit Kindesalter Klavier und Gitarre. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie den Michaelis-Chor ab Januar nächsten Jahres übernehmen wird. Dann jedoch zu geänderten Zeiten: immer dienstags von 15 bis 16 Uhr (Kita-Kinder) und 16 bis 17 Uhr (Schulkinder).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen