zur Navigation springen

„Unter anderen Umständen“ : Natalia Wörner verspricht weitere Schleswig-Krimis

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Dreharbeiten für den elften Teil der Schleswiger ZDF-Krimireihe „Unter anderen Umständen“ sind in vollem Gange. Hauptdarstellerin Natalia Wörner denkt noch lange nicht ans Aufhören.

Schauspielerin Natalia Wörner (47) will der Schleswiger ZDF-Krimireihe „Unter anderen Umständen“ treubleiben. „Im Moment ist sie noch nicht zu Ende erzählt“, sagte Wörner am Dienstag in Louisenlund am Rande der Dreharbeiten für den elften Teil. „Ich denke, das geht nicht nur mir so, sondern auch dem Publikum.“ Im neuen Fall gebe es für die von Wörner gespielte Kommissarin Jana Winter erneut „eine private Zäsur, die mit der Figur einiges machen wird“.

Noch bis Ende März steht Wörner in Schleswig-Holstein, Hamburg und Dänemark für den neuen Fall mit dem Arbeitstitel „Das Versprechen“ vor der Kamera. Darin wird die 15 Jahre alte Internatsschülerin Nele tot aus der Schlei gezogen. Sie war die Tochter eines mit Kommissar Brauner (Martin Brambach) befreundeten Paares. Als Kommissarin Winter in dem Internat - der Drehort ist Louisenlund bei Schleswig - eintrifft, ist eine Freundin von Nele spurlos verschwunden.

„Jetzt wird zum ersten Mal nach langer Zeit eine neue Figur eingeführt“, sagte Wörner. Der schwedische Schauspieler Magnus Krepper („Die Brücke - Transit in den Tod“, „Verdammnis“) spielt den Kriminalkommissar Malte Larssen. Für die Kommissarin werde dieser „ein Teil der Geschichte sein - in privater und beruflicher Natur“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen