Laufvogel : Nandu-Nachwuchs in Twedt

shz+ Logo
Heidi Hoesch füttert die hungrigen Nanduküken.
Heidi Hoesch füttert die hungrigen Nanduküken.

Auf Heidi Hoeschs Hof tummeln sich zurzeit zehn Küken und halten die Eltern auf Trab.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
13. August 2019, 08:41 Uhr

Twedt | In Twedt steht ein schöner Resthof, mit einem bunten Garten und einer Menge Tiere. 2002 wollte Heidi Hoesch eigentlich nur ein Lama verkaufen. Aus dem Verkauf wurde ein Tausch und so leben nun drei H...

tTdew | nI dTewt steth nei ecsnhrö tsefRho, mit neime bnunet taernG und enrie eegMn T.erei 0022 wleolt diHie shcoHe cgitelheni nur nie aamL nra.vfkeeu uAs dem eVfurak derwu nei hsuaTc ndu so bleen unn ired Hnnene nud eni hHan ufa mde .foH

Udn edesi henba redega chsaNuwch mke:nmoeb zhen ükKne mnmulte isch uaf dme 35, kraeHt engoßr Geälnde. Iremm rnetu dem nsacewamh kBicl esd s,anHh edr rtemünbim mchinlä ebi nde snaduN ied t-eNs und refB.gtulpe

niE praa dre ieTre sllnoe fua dem Hof nibbl,ee die daernen dwerne abbeegnge. 

Der Nduan sit ien groreß ugrinhgfäeful fvuoL.alge rE idwr sib zu 140 Ztientmree ßrog und bis uz 52 oaKglmrim wcesr.h aDs rieT sti elpfihgtlcee ni rde ut.lgnaH nE„i para dre eerTi llosne ufa dem foH ibe,lneb ied eaenndr needrw “eean,ggbeb rktrelä dHeii hoeHsc, ied auch eengr unrdeNiea s:ist ieS„ eccshkenm aewst stieinevnr als eüh“ee,inHrr atsg ei.s suA nde hcSnael alesbtt sei eäegosdetneDngk ürf dsa asHu.

iDe onlrleKto rudhc dsa tAm ise hers .gsrnet Der dnuGr lgeit nlhceicrshihwa ni der rßgneo Pnapluotio ovn dNnsau mi sedNnrtoo nsDac.eludhts Vor inneige raehJn nkteamen igeine snauNd nov einre ramF in Lbeükc nud hemtreenvr sihc in euep-nmMkcrV.lerroobnmg triewMetelli dnreew ied üreb 005 Vgöle für dei Leatnriwd ordt muz eorPbml, chua wlei ies nov eJgärn chnti sgcnoseesh nwreed endr.fü

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen