Oeversee : Nach Unfall: Fahrer und Beifahrer flüchten durchs Maisfeld

Ein Mann sieht das auf dem Dach liegende Fahrzeug und ruft die Polizei. Er sieht zwei Männer aus dem Unfallauto flüchten.

Avatar_shz von
24. Juni 2016, 15:15 Uhr

Oeversee | Nach einem Autounfall am Donnerstag in Oeversee (Kreis Schleswig-Flensburg) sind der Fahrer und der Beifahrer durch ein Maisfeld geflüchtet. Trotz des Einsatzes eines Hubschraubers und eines Polizeihundes konnten die Einsatzkräfte die beiden nicht aufspüren, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Mann habe am Donnerstagabend das auf dem Dach liegende Auto entdeckt und die Rettungskräfte gerufen, teilte die Polizei am Freitag mit. Er habe dann beobachtet, wie die Beiden aus dem Auto kletterten und zu Fuß durch ein Maisfeld flüchteten. Warum sie flüchteten, war zunächst unklar. Die Ermittler stellten fest, dass sich an dem Auto zwei verschiedene Kennzeichen befanden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert