Schleswig : Mutmaßlicher Drogendealer gefasst

Ein 36-jähriger Schleswiger ist in der Nähe von Kellinghusen (Kreis Steinburg) der Polizei ins Netz gegangen.

Avatar_shz von
14. März 2014, 17:31 Uhr

Wahrscheinlich war er gerade unterwegs, um Nachschub zu holen: Ein 36-jähriger mutmaßlicher Drogendealer aus Schleswig ist in der Nähe von Kellinghusen (Kreis Steinburg) der Polizei ins Netz gegangen. Wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Kokain, Amphetamin und Cannabis war er schon vor einiger Zeit ins Visier der Beamten geraten. Als das zivile Streifenkommando der Polizei zuschlug, hatte er 500 Gramm Marihuana bei sich. Bei seinem 40-jährigen Mitfahrer im Auto fanden die Ermittler weitere 60 Gramm. Die Männer wurden vorläufig festgenommen. Auf der Wache gaben sie weitere Taten zu, danach wurden sie wiedr entlassen. In der Schleswiger Wohnung des 36-Jährigen fand die Polizei anschließend geringe Mengen Haschisch und Amphetaminen. In der Kellinghusener Wohnung des mutmaßlichen Drogen-Verkäufers wurden unterdessen 2,8 Kilo Marihuana sichergestellt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen