Schleswig : Mülltonnen-Brände: Polizei fasst 20-Jährigen

Monatelang gingen in Schleswig immer wieder Mülltonnen in Flammen auf. Jetzt scheint der Täter geschnappt zu sein.

shz.de von
08. Dezember 2016, 16:48 Uhr

Er soll 26 Kunststoff-Mülltonnen und drei Dixi-Toiletten angezündet haben: Der Polizei ist einem 20-jähriger Schleswiger auf die Spur gekommen, der jetzt ein umfassendes Geständnis abgelegt hat. Er war polizeilich zuvor noch nie in Erscheinung getreten.  Zwischen Februar und September war er offenbar immer wieder allein durch die Stadt gezogen und hatte die Brände gelegt. Immer wieder musste die Freiwilige Feuerwehr ausrücken. Die Tonnen wurden vollständig zerstört. Nach Angaben der Polizei bestand in  keinem Fall  die Gefahr, dass das Feuer auf Gebäude  hätte übergreifen können. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 10.000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen