Zwei Verletzte : Mittelangeln: 21-Jähriger nach Messerattacke festgenommen

Drei Männer geraten im Ortsteil Satrup in einen Streit. Der Tatverdächtige zieht ein Messer und sticht auf einen 34-Jährigen ein. Er wird schwer verletzt.

shz.de von
19. März 2015, 16:16 Uhr

Mittelangeln | Ein 21-Jähriger hat am Donnerstag in Satrup (Kreis Schleswig-Flensburg) zwei Männer mit einem Messer verletzt. Die Polizei nahm den leicht alkoholisierten Tatverdächtigen wenig später fest, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte.

Zwischen den drei Männern war es nach einem Streit zu Handgreiflichkeiten gekommen, bei denen der 21-Jährige auf seinen 34-jährigen Kontrahenten einstach. Dabei verletzte er ihn so schwer, dass dieser ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der dritte Beteiligte konnte dem jungen Mann das Messer abnehmen, erlitt dabei aber leichte Verletzungen. Die drei Männer kannten einander. Das Motiv und der genaue Tathergang waren zunächst unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert