Goldene Hochzeit : Mit Tuba und Klarinette durch das Eheleben

Bärbel und Claus Meyhoff aus Taarstedt feiern heute ihre Goldene Hochzeit.
Bärbel und Claus Meyhoff aus Taarstedt feiern heute ihre Goldene Hochzeit.

Bärbel und Claus Meyhoff aus Taarstedt sind heute seit 50 Jahren verheiratet.

shz.de von
22. August 2018, 19:08 Uhr

Sie sind seit 50 Jahre verheiratet und seit 45 Jahren machen sie gemeinsam Musik. Heute feiern Bärbel und Claus Meyhoff aus Taarstedt ihre Goldene Hochzeit.

Mit 17 hatte die heute 68-Jährige in ihrem Heimatort Gettorf ihren späteren Ehemann kennen und lieben gelernt, als dieser mit Freunden den Verlobten ihrer Schwester besuchte. Schon ein Jahr später wurde geheiratet und das junge Paar zog nach Taarstedt, wo der 1945 geborene Ehemann in der Nachkriegszeit aufgewachsen war. Während Claus Meyhoff über Jahrzehnte als Elektriker gearbeitet hat, war Ehefrau Bärbel genauso lange beim Taarstedter Allgemeinarzt Dr. Sass und später seinem Nachfolger Dr. Fischer tätig. Außerdem sorgt sie seit nun 20 Jahren als Küsterin in der St.-Annen-Kirche zu Taarstedt bei den Amtshandlungen für einen reibungslosen Ablauf.

Ihre gemeinsame Liebe gilt aber der Musik. Bald nach der Hochzeit begann der Ehemann im 1968 unter Helmut Gebhardt neu aufgestellten Feuerwehrmusikzug Westerakeby eine musikalische Ausbildung. Der Musiklehrer Walter Selk brachte ihm bei, wie man mittels des Mundstücks die Töne im Tenorhorn wohlklingend formt. 1976 stieg Claus Meyhoff auf die Tuba um. „Der Vorteil war, dass wir dieses Hobby gemeinsam als Paar ausüben konnten“, erzählt Bärbel Meyhoff.

Aber nicht nur die Eltern, auch alle vier Kinder haben sich später von dem Virus anstecken lassen und gemeinsam bei der Feuerwehr musiziert. Mit Tochter Carmen und Sohn André, die beide in der Region geblieben sind, wird diese Tradition bis heute fortgeführt. Neben vielen interessanten Auftritten mit dem Feuerwehrmusikzug, wie in Kopenhagen, Sonderburg und zur Grünen Woche in Berlin, gab es eine Aktion, die den Meyhoffs besonders in Erinnerung geblieben ist: „Dorfrock mit Pauken und Trompeten“ hieß eine 45-minütige Dokumentation des NDR über das Blasorchester aus Westerakeby. Um die besondere Kameradschaftspflege zu dokumentieren, hatte man unter anderem auf der Feier zum 60. Geburtstag von Bärbel Meyhoff gedreht und sie interviewt.

Und wenn jetzt die Feier zum 50. Ehejubiläum ansteht, zu der natürlich neben Kindern und Verwandten auch die gute dörfliche Nachbarschaft und die sieben Enkel erwartet werden, gibt es noch ein Überraschungsgeschenk: der Feuerwehrmusikzug Westerakeby wird es sich nicht nehmen lassen, einen musikalischen Gruß zu überbringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen