zur Navigation springen

Star-Gast an der Lornsenschule : Mit „mentalen Briefkästen“ zum Lernerfolg

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Gedächtnistrainer Markus Hofmann zeigte , wie man sich Dinge leichter merken kann.

Wie merkt man sich innerhalb weniger Minuten die Namen aller elf Bundespräsidenten Deutschlands – in der richtigen zeitlichen Reihenfolge? Oder die sieben Weltwunder der Neuzeit? Oder Zahlen von 1 bis 5555 auf thailändisch?
Markus Hofmann weiß, wie. Und noch viel mehr. Der Gedächtnistrainer war einen Tag an der Lornsenschule zu Gast, vermittelte am Vormittag allen 1100 Schülern Tipps und Tricks fürs Vokabelpauken, Begriffelernen und Geschichtsdatenspeichern. Und zeigte abends 400 Eltern, Lehrkräften und interessierten Gästen, wie man in kürzester Zeit nachhaltig ein eng geknüpftes Netz an Allgemeinbildung aufbaut oder sich endlich Namen und Gesichter zuverlässig merken kann.

Aber nicht nur das: Dem 40-Jährigen gelang das Kunststück, seine Zuhörer dabei bestens zu unterhalten. Denn das ist eine der wichtigsten Devisen Hoffmanns: Lernen muss Spaß machen. Drum setzt er auf vollen Körpereinsatz, verbindet optische, akustische und haptische Kanäle miteinander, regt die Fantasie seiner Zuhörer an und macht auch vor derben Späßen nicht halt. Denn: „Letztlich ist es wurscht, wie man etwas lernt“, so der gebürtige Oberpfälzer schelmisch, „wichtig ist, dass man es lernt.“

Hofmann setzt auf eine „Mnemo-Technik“, bei der Verbindungen zwischen den Hirnhälften geschaffen werden. Überall am Körper lässt er sein Auditorium „mentale Briefkästen“ anlegen, in die zu speichernde Begriffe abgelegt werden. Und bald schon gerät sein Publikum in Bewegung, wenn Zehen, Oberschenkel oder Gesäß zu persönlichen Orten des Erinnerns werden. So entstehen wirkungsvolle Vernetzungen, die tatsächlich zu sicheren Gedächtnisleistungen führen. 1500 Schüler, Eltern und Lehrer konnten sich davon überzeugen und waren hellauf begeistert. Ab jetzt wird nichts mehr vergessen!

zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2015 | 07:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen