WM-Versprechen eingelöst : Mit Klose-Salto in die Schlei

wim-sprung2

Der Schleswiger Markus Kühl hat den deutschen Weltmeistertitel gestern auf seine Art gefeiert.

23-13374878_23-57004624_1386942051.JPG von
21. Juli 2014, 07:49 Uhr

Genau eine Woche nach dem WM-Triumph der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat Markus Kühl (31) gestern ein Versprechen eingelöst. „Wenn wir Weltmeister werden, wollte ich mit ein paar Freunden in voller Fan-Montur in die Schlei springen“, erzählte er, bevor er gestern Nachmittag am Luisenbad gemeinsam mit Jan Hendrik Witte und Julia Franziska Maier zur Tat schritt. Mit Fahne in der Hand, bemaltem Gesicht sowie Mütze und Trikot ging es dann per Klose-Salto in die mit 23 Grad nicht wirklich kalte Schlei. „Ich bin seit dem Auftakt-Sieg gegen Portugal nach jedem Spiel hier reingesprungen. Diesmal wollten wir es richtig feiern“, meinte Kühl. Die drei Freunde hatten sämtliche Spiele der deutschen Elf beim Public Viewing an den Königswiesen verfolgt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen