Schleswig : Mit drei Promille im Straßengraben

Ein 44-Jähriger ist am frühen Donnerstagmorgen an der Einmündung des Kattenhunder Wegs in die B201 mit seinem Auto im Straßengraben gelandet.

von
22. Januar 2015, 19:04 Uhr

Ein 44-Jähriger ist gestern am frühen Morgen an der Einmündung des Kattenhunder Wegs in die B  201 mit seinem Auto im Straßengraben gelandet. Die Polizei stellte mehr als drei Promille Atemalkohol fest. Der Mann war offenbar von der nassen Fahrbahn abgekommen. Sein Auto rutschte über die Kreuzung und kam im Straßengraben des Zubringers zur B  201 zum Stehen. Am Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Den Führerschein konnte der Fahrer nicht abgeben – er war ihm nämlich bereits in der Vergangenheit entzogen worden. Die Beamten sicherten den Fahrzeugschlüsssel und ordneten eine Blutprobe an. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen