Brarupmarkt : Miss-Titel für die angehende Braut

Miss Brarupmarkt Sarah Dreier (im rosa Shirt) und ihr Hofstaat, der maßgeblich zu ihrem Sieg beitrug.
Foto:
Miss Brarupmarkt Sarah Dreier (im rosa Shirt) und ihr Hofstaat, der maßgeblich zu ihrem Sieg beitrug.

Junggesellinnen-Abschied auf Brarupmarkt: Sarah Dreier (26) aus Süderbrarup hat die lautstärksten Freunde und holt sich den Titel.

shz.de von
29. Juli 2015, 07:14 Uhr

Sarah Dreier ist die neue Miss Brarupmarkt. Die 26-jährige Kauffrau aus Süderbrarup setzte sich gestern früh um ein Uhr beim Lautstärketest im Discozelt souverän gegen ihre fünf Mitbewerberinnen durch. Vorher mussten sich die jungen Frauen in einer Tanzrunde und einem Interview vor dem Publikum beweisen.

Für „Sarah, die Erste“ war es der krönende Abschluss eines langen Tages. Denn ihre Freundinnen hatten ihr den Brarupmontag als Junggesellenabschied verordnet. Bereits um neun Uhr morgens musste die angehende Braut in einer Art Schnitzeljagd ihre Freundinnen finden. Dann durfte sie auf dem Markt im rosa Röckchen Kleinigkeiten verkaufen. Und zum Schluss meldete ihr Hofstaat sie auch noch zum Miss-Wettbewerb an. Dort sorgten diese dann mit der geballten Kraft ihrer Stimmen maßgeblich für Sarahs Sieg.

„Nie wieder“, erklärte die neue Marktkönigin auf die Frage nach ihrer Zukunft bei derartigen Wettbewerben. Daran könnten Krone, Schärpe, Sekt, Rosen und auch das Preisgeld von 50 Euro nichts ändern. Sie müsste sich jetzt darauf konzentrieren, ihren Bräutigam Dennis Schiffling am 15. August in Lindauhof zu ehelichen.

Doch das Preisgeld und die Einnahmen aus dem Junggesellenabschied will sie noch mit ihren Freundinnen auf Brarupmarkt ausgeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen