zur Navigation springen

Unfall bei Niesgrau : Paar überschlägt sich mit Ferrari auf der B199

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Eine Frau steuert einen 500PS starken Sportwagen über die B199. Bei Niesgrau (Kreis Schleswig-Flensburg) verliert sie auf nasser Fahrbahn die Kontrolle - der Ferrari landet auf dem Dach im Graben. Die Fahrerin und ihr Beifahrer werden dabei nur leicht verletzt.

shz.de von
erstellt am 09.Sep.2013 | 07:14 Uhr

Niesgrau | Einsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am frühen Sonntagabend auf der B199 in Höhe der Ortschaft Niesgrau. Gegen 19.15 Uhr hat eine 28-jährige Frau die Kontrolle über einen Ferrari verloren. Ersten Erkenntnissen nach soll sie mit dem Wagen nicht zu schnell unterwegs gewesen sein, jedoch vermutlich am Ende eines 80-Stundenkilometer-Bereiches zu stark beschleunigt haben. Beim Beschleunigungsvorgang auf regenasser Fahrbahn konnte die Frau den 500PS starken Sportwagen nicht mehr kontrollieren und kam von der Fahrbahn ab. Der Ferrari streifte Bäume, walzte ein Verkehrsschild nieder, drehte sich vermutlich mehrmals und landete anschließend kopfüber im Straßengraben.

Ersthelfer und Augenzeugen kümmerten sich umgehend um die Insassen, die das Fahrzeug mit leichten Verletzungen verlassen konnten. Der alarmierte Rettungsdienst und ein Notarzt versorgten die Frau und den Fahrzeughalter, der auf dem Beifahrersitz saß, ambulant am Unfallort. Da es zu einer Rauchentwicklung aus dem Motorraum des erheblich beschädigten Sportwagens kam, wurde die freiwillige Feuerwehr alarmiert. Zu einem Fahrzeugbrand kam es jedoch nicht.

Ein Abschleppunternehmen barg den Ferrari, an dem vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B199 zwischen Niesgrau und Steinberg halbseitig gesperrt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen