Twedt : Mehr Platz für die Natur

Avatar_shz von 22. November 2018, 16:39 Uhr

shz+ Logo
Paul Trumpf und Sophie Desaga am neu entstandenen Totarm der Boholzer Au.
Paul Trumpf und Sophie Desaga am neu entstandenen Totarm der Boholzer Au.

An der Boholzer Au soll ein Auenwald entstehen. Die Maßnahmen werden vom Land gefördert.

Twedt | An der Boholzer Au wandelt die Stiftung Naturschutz 17 Hektar ehemals intensiv genutztes Grünland in einen Auenwald um. Seit mehreren Wochen konnten Spaziergänger im Twedter Ortsteil Buschau schon große Erdarbeiten mit dem Bagger entlang der Boholzer Au beobachten. Die wie mit dem Lineal gezogenen parallelen Gräben legen die Vermutung nahe, dass es hie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen