Verstoss gegen das Tierschutzgesetz : Mehr als 100 ausgesetzte Hennen mussten bei Moldenit und in Rüde eingefangen werden

Avatar_shz von 27. Januar 2020, 17:57 Uhr

shz+ Logo
Aus Draht bastelten Finn Lorenzen, Leif Lorenzen und Marvin Eisenhauer ein provisorisches Fanggitter, in dem die in Rüde ausgesetzten Hennen die Nacht zu Sonntag verbrachten. Die Belohnung gab es am nächsten Morgen: frische Frühstückseier.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen