Loriot-Sketche im Museum 

Beim Frühstück  bestehen Zweifel, ob dieses Ei wirklich viereinhalb Minuten  gekocht wurde.
Beim Frühstück bestehen Zweifel, ob dieses Ei wirklich viereinhalb Minuten gekocht wurde.

shz.de von
22. August 2013, 10:35 Uhr

Unter dem Motto „Loriot up Platt un anners watt“ lädt das Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt morgen zu einer Veranstaltung mit der Nordangler Speeldeel ein. Auf dem Programm stehen drei ins Plattdeutsche übertragene Loriot-Sketche: „Dat Fröhstöcksei“ mit Gyde und Hans-Detlef Brix, „Eheberatung“ mit Heide und Henning Bachmann sowie Adelheid van de Loo und schließlich „Fieraabend“ mit Gisela Schmidt und Nico Hansen. Jenny Börnsen und Peter Hinrichsen tragen lustige oder nachdenkliche Texte niederdeutscher Autoren vor. Für Musik sorgen Nelly Ider (Geige) und Bernd Jochimsen (Gitarre).

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Marxenhaus. Karten (neun Euro) sind an der Abendkasse erhältlich. Warme Kleidung wird empfohlen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen