Nach dem Sturzregen : Landunter am Kornmarkt

Das Regenwasser quoll aus den Gullydeckeln heraus.
Das Regenwasser quoll aus den Gullydeckeln heraus.

Plötzlich verwandelte sich die Ladenstraße in einen reißenden Fluss: Am Kornmarkt musste am Donnerstagabend die Feuerwehr anrücken.

von
07. August 2014, 19:03 Uhr

„Erst war es nur ein Rinnsal, und dann wurde es plötzlich ein reißender Fluss.“ So beschrieb Karen Bremer, was sich gestern Abend um kurz nach 18 Uhr vor ihrem Bistro „Marvil“ abspielte. Nach dem Sturzregen quoll Wasser aus allen Gullydeckeln und überschwemmte fast den ganzen Kornmarkt. Als wenige Minuten darauf die Feuerwehr eintraf, war der Spuk schon fast vorbei. Die Kaufleute kämpfen noch gegen das Wasser, das in ihre Geschäfte geflossen war. Auf der Straße blieb eine streng riechende Schlammschicht zurück.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen