Schleswig : Lachen statt Maskenpflicht im Jugendzentrum

Avatar_shz von 25. Oktober 2020, 17:33 Uhr

shz+ Logo
Basketball-Rückgabe: Sandra Martensen (l.) und Alicia Risch am Tresen des Jugendzentrums.
Basketball-Rückgabe: Sandra Martensen (l.) und Alicia Risch am Tresen des Jugendzentrums.

Das Jugendzentrum hat für Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie einen noch höheren Stellenwert.

Schleswig | Tischtennisbälle fliegen durch den Raum, es wird laut gelacht und auf dem Trampolin im Garten springen Kinder in die Höhe. Im Jugendzentrum an der Wiesenstraße (JUZ) bemerkt man die Corona-Pandemie auf den ersten Blick nicht. „Wir versuchen hier so viel Normalität wie irgendwie möglich zu leben“, erklärt Leiterin Sandra Martensen. Für die Kinder sei di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen