zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

23. Oktober 2017 | 19:27 Uhr

Kult-Fete für mehrere Generationen

vom

Mohrkircher Landjugendfest findet morgen bereits zum 33. Mal statt / "Tin Lizzy" soll die Scheune wieder rocken

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Mohrkirch | Morgen findet wieder das schönste Landjugendfest in Angeln statt. Davon sind zumindest die Organisatoren des Scheunenfestes in Mohrkirch überzeugt. Bereits zum 33. Mal werden dort wieder Junge und Junggebliebene gemeinsam den Wonnemonat einläuten.

Die gute Nachricht für alle Fans der Kult-Veranstaltung: Mohrkirch bleibt weiterhin das Eldorado der Live-Musik. Norddeutschlands erfolgreichste Coverband, "Tin Lizzy", wird auch in diesem Jahr wieder zum Abrocken aufspielen. "Das sind Vollprofis zum Anfassen", freut sich etwa Cora Jeß (17) aus Norderbrarup, die mit ihren Freundinnen gerne direkt vor der Bühne zu Rock-, Pop- und Partyklassikern tanzt. Ihre Eltern Anette (49) und Carsten (49) will Cora zur Party ebenfalls mitbringen. "Wir tanzen zwar nicht mehr die ganze Nacht in der ersten Reihe, aber genießen stattdessen den Klönschnack an den Essens- und Getränkebuden", verraten die beiden jung gebliebenen Eltern. "Beim Mohrkircher Scheunenfest herrscht eine ganz spezielle Atmosphäre, man trifft viele alte Bekannte, die man sonst nur auf dem Brarupmarkt sieht" sagt Anette Jeß.

Die Landjugend ist mit den Vorbereitungen derweil in der Endphase angelangt. Vorsitzender Kevin Schwermer (22) hatte zuvor noch einige Behördengänge zu erledigen. "Das Wichtigste", die Genehmigung vom Ordnungsamt in Süderbrarup, lag aber bereits vergangene Woche mit einigen Auflagen versehen in der Post. So muss die Landjugend einen Sicherheitsdienst stellen. Die Brandsicherheitswache übernimmt traditionell die Feuerwehr Mohrkirch, den Rettungsdienst vor Ort ein Team vom DRK.

Der Überschuss aus der Veranstaltung ist für die Jugendarbeit der Landjugend Mohrkirch vorgesehen. Kassenwart Stephan Alsen (26) hofft deswegen auf gutes Wetter und viele Gäste. Trotzdem steht der Spaß im Vordergrund: "Wenn ein Großteil der Arbeiten erledigt ist, finden wir jedes Jahr auch noch etwas Zeit für uns selbst", sagt Alsen. Vorsitzende Franziska Schmidt-Holländer (20) appelliert an alle Nordlichter zwischen 16 und 100: "Kommt vorbei und freut euch auf die Party des Jahres." Einlass ist ab 21 Uhr. Verfehlen können Besucher die Scheune nicht: Sie liegtdirekt an der Verbindungsstrecke Mohrkirch-Satrup.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen