Kropper Pudelfreunde holen vier Titel

Erfolgreiches Kropper Team bei der Hundeleistungsprüfung in Kiel: (obere Reihe v. l.): Werner Schmiegelt mit 'Fienchen', Wolfgang Schmidt mit 'Ivo', Petra Wagener mit 'Benny' und Jeanine Langmacher mit 'Sierra', (untere Reihe v. l.): Christel Wulf mit 'Amigo', Renate Martin mit 'Luna' und 'Thaja', Regina Langmacher mit 'Chris' und Ute Stock mit 'Yolin'.  Foto: Gutsche
1 von 1
Erfolgreiches Kropper Team bei der Hundeleistungsprüfung in Kiel: (obere Reihe v. l.): Werner Schmiegelt mit "Fienchen", Wolfgang Schmidt mit "Ivo", Petra Wagener mit "Benny" und Jeanine Langmacher mit "Sierra", (untere Reihe v. l.): Christel Wulf mit "Amigo", Renate Martin mit "Luna" und "Thaja", Regina Langmacher mit "Chris" und Ute Stock mit "Yolin". Foto: Gutsche

Gutes Abschneiden bei Leistungsprüfung in Kiel-Mielkendorf / Beim Städtewettkampf kam es auf das Zusammenspiel der Teilnehmer an

shz.de von
27. Mai 2013, 03:59 Uhr

Kropp | Mit vier Bundessiegern kehrte die elfköpfige Mannschaft der Kropper Pudelfreunde von der Leistungsprüfung in Kiel-Mielkendorf zurück. "Das war wieder ein toller Erfolg für unsere Gruppe", sagte Vorsitzender Werner Schmiegelt, zumal die Kropper auch beim Städtewettkampf mit jeweils einem vierten und sechsten Platz gut platziert waren.

Bundessieger wurden der Zwergpudel "Yolin v. d. Schwarzwaldhöh" mit Frauchen Ute Stock aus Pinneberg in der Leistungsstufe I mit 98 Punkten und einem "Vorzüglich", was die Anwartschaft auf den Deutschen Champion bedeutet, der Bordercollie "Chris" mit Besitzerin Regina Langmacher aus Osdorf in der Leistungsstufe AK III mit 96 Punkten, einem "Vorzüglich" und damit einer Anwartschaft auf den Alter-Champion, der Kleinpudel "Amigo" mit Christel Wulf aus Fahrdorf mit 96 Punkten und einer Anwartschaft auf den Alter-Champion sowie "Luna" mit Renate Martin aus Kropp mit 97 Punkten und einer Anwartschaft auf den Deutschen Champion. Zudem wurde "Luna" als beste Fremdrassenhündin der Bundessieger ausgezeichnet. Aber auch andere Teilnehmer wie Jeanine Langmacher mit "Sierra the Samurai", Werner Schmiegelt mit "Fienchen", Renate Martin mit "Thaja" und Marcel Meuter mit "Peika Best of Black Winner" haben in ihren Wettbewerben über 90 Punkte erreicht und ein "Sehr gut" erhalten.

In der Leistungsstufe I werden die Aufgaben mit Leinenführung erledigt, in der Stufe II geht es ohne Leine und in der Stufe III ebenfalls, allerdings kommen hier erschwerte Zusatzaufgaben hinzu. Beim Städtewettkampf kommt es auf das Zusammenspiel der Teilnehmer an. "Hier muss alles synchron laufen, wie beim Eistanz", erzählt Werner Schmiegelt. Den sechsten Platz holte das Team mit Wolfgang Schmidt aus Rosendahl mit "Ivo", Regina Langmacher mit "Sierra" aus Osdorf und "Benny" mit Petra Wagener aus Kropp. Vierter wurde das Team um Ilona Hopp mit "Susi" aus Kropp, "Yolin" mit Ute Stock aus Pinneberg und "Amigo" mit Christel Wulf aus Fahrdorf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen