Kreis prüft Taxitarif-Erhöhung

von
25. Juli 2018, 17:44 Uhr

Die Kreisverwaltung prüft derzeit eine Erhöhung der Taxitarife. Das bestätigte Behördensprecherin Martina Stekkelies gestern auf SN-Nachfrage. Schleswiger Taxiunternehmer hatten geklagt, sie könnten mit den derzeitigen Gebührensätzen insbesondere nachts nicht mehr wirtschaftlich arbeiten. Nach derzeitigem Stand werden deshalb ab August an Werktagen zwischen 2 und 5 Uhr in der Stadt überhaupt keine Taxis mehr unterwegs sein (wir berichteten).

Aktuell wird für jede Taxifahrt in Schleswig ein Grundpreis in Höhe von 3,50 Euro fällig sowie zusätzlich 1,75 Euro pro Kilometer. Insbesondere bei kürzeren Fahrten innerhalb des Schleswiger Stadtgebiets liegt der Tarif deutlich unter dem landesweiten Durchschnitt. Auch werden hier keine Nacht-Zuschläge erhoben.

Über die Taxitarife entscheidet der Hauptausschuss des Kreistages. Die letzte Erhöhung hatte es Anfang 2015 gegeben, als der gesetzliche Mindestlohn eingeführt wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen