Busdorf : Kranke Linden an der Schule müssen gefällt werden

chw-linden2
1 von 2

Die fünf Bäume, die das Ortsbild seit Jahrzehnten prägen, weisen tiefe Faulstellen auf. Die Gemeinde denkt nun über Ersatzpflanzungen wie auch über eine Sanierung und Neugestaltung des Schulhofes nach.

shz.de von
19. September 2013, 18:35 Uhr

Die Stämme sind geschwächt, weisen tiefe Faulstellen auf und in den Kronen-Ästen befinden sich massive Längsrisse: Die fünf stattlichen Linden vor der Busdorfer Margarethenwallschule, die das Ortsbild seit Jahrzehnten prägen, sind zu einer Gefahr für die Verkehrssicherheit geworden – und müssen gefällt werden. „Uns tut dies sehr leid, da die Bäume sehr prägend für die Schule und den Ort sind, aber die Sicherheit von Passanten und insbesondere der Kinder geht nun einmal vor“, sagt Bürgermeister Ralf Feddersen. Das Ergebnis der jüngsten Baum-Untersuchung gab Anlass zum Handeln. Im Zuge der Baumfällung und einer geplanten Ersatzpflanzung werde die Gemeinde nun ebenso über eine Sanierung und Neugestaltung des Schulhofes nachdenken. Die naturschutzrechtliche Genehmigung zur sofortigen Baumfällung wurde von der Behörde erteilt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen