Schleswig : Kohlrouladen und Hospiz-Hilfe

Morgen geht’s hier los: Ingo Harder mit dem Kohl-Plakat auf dem Capitolplatz.
Morgen geht’s hier los: Ingo Harder mit dem Kohl-Plakat auf dem Capitolplatz.

Ab Donnerstag tischt Ingo Harder wieder bei den Schleswiger Kohltagen auf

shz.de von
11. September 2018, 12:55 Uhr

Mit den Kohltagen begann 2011 Ingo Harders Leben als Eventmanager. Damals, so erinnert er sich, wollte er Passanten und Kunden vom Stadtweg über die Bismarckstraße hinüber Richtung Kornmarkt locken, wo einfach zu wenig los war.

Morgen beginnen nun die 6. Schleswiger Kohltage auf dem Capitolplatz. Vier Tage lang tischen Ingo Harder und der frühere Hohenzollern-Koch Herbert Schlegel zwei Spezialitäten aus dem für Dithmarschen bekannten Gemüse auf: Kohlrouladen und – anders als auf dem Plakat vermerkt – eine vegane Kohlpfanne auf. „Pro verkaufter Portion gehen 50 Cent an die Schleswiger Hospizstiftung“, verspricht der Veranstalter und Ratsherr.

„Im ersten Jahr war am ersten Tag um halb zwei alles weg.“ Das werde ihm in diesem Jahr nicht passieren, versichert Harder. 100 Sitzplätze hat Harders Kohl-Zelt, aber wer mag, darf die heißen Kohlprodukte auch mit nach Hause nehmen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen