Maasholm : Kleinwagen rollt ins Hafenbecken – Familie kommt mit dem Schrecken davon

Der Unfallwagen (li.) wurde von den eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren unter der Mithilfe eines
Gabelstaplers aus dem Hafenbecken geborgen.

Der Unfallwagen (li.) wurde von den eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren unter der Mithilfe eines

Gabelstaplers aus dem Hafenbecken geborgen.

Vermutlich ist der PKW bei einem Beladevorgang im Bereich einer Bootswerft ins Rollen geraten.

shz.de von
12. August 2018, 19:43 Uhr

Maasholm | Großeinsatz der Rettungskräfte am Sonntagabend in Maasholm (Kreis Schleswig-Flensburg): Gegen kurz nach 18 Uhr ist ein Kleinwagen mit drei Insassen im Hafenbereich ins Wasser gestürzt. Augenzeugen wählten sofort den Notruf 112. Ein Sprecher der Rettungsleitstelle Nord in Harrislee bestätigte am Abend den Unfall. „Die Leitstelle löste Großalarm aus, neben Rettungswagen aus Steinbergkirche, Kappeln und Sörup, wurden ein Notarzt, und zwei Feuerwehren zur Rettung der Personen eingesetzt“, sagte der Sprecher. „Auch die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wurde alarmiert.“

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte am Hafenbereich in Maasholm konnten die Einsatzkräfte aufatmen: Alle drei Insassen waren aus dem PKW bereits befreit und wieder an Land. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um einen 49 Jahren alten Mann sowie um zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren handeln, die im Fahrzeug saßen. Vermutlich ist der PKW bei einem Beladevorgang im Bereich einer Bootswerft ins Rollen geraten und ins Hafenbecken gestürzt.

Mit Hilfe eines Gabelstaplers konnte der PKW aus dem Wasser gehoben werden, Feuerwehren aus Maasholm und Gelting unterstützen die Bergung des Fahrzeuges.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert