Gelting : Kleinerer Park: Starker Gegenwind für ein Gemeindevorhaben

Avatar_shz von 10. September 2020, 16:17 Uhr

shz+ Logo
Hatten keinen leichten Stand: Städteplaner Frank Sass (l.) und Bürgermeister Boris Kratz.
Hatten keinen leichten Stand: Städteplaner Frank Sass (l.) und Bürgermeister Boris Kratz.

Die Pläne der Gemeindevertretung für einen Spielplatz „light" sorgen bei den Bewohnern des Geltinger Neubaugebietes „Up de Barg“ weiter für großen Unmut.

Gelting | Im Juni waren die Bewohner des Geltinger Neubaugebietes „Up de Barg“ noch verunsichert von „Gerüchten“, man wolle den geplanten und im Bebauungsplan festgeschriebenen Spielplatz und Park mit einer Größe von 2500 Quadratmetern seitens der Gemeinde streichen bzw. bebauen (wir berichteten). Bürgermeister Boris Kratz dementierte seinerzeit entsprechende V...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen