Sonntag auf den Königswiesen : Klassiker feiert runden Geburtstag

Wie im Vorjahr – hier der Start über fünf Kilometer – wird es wieder große Starterfelder beim Schleswiger Stadtlauf geben.
Wie im Vorjahr – hier der Start über fünf Kilometer – wird es wieder große Starterfelder beim Schleswiger Stadtlauf geben.

30. Schleswiger VR-Bank-Stadtlauf: Über 350 Aktive beim Jubiläum am Start .

shz.de von
08. Mai 2015, 14:41 Uhr

Zum 30. Mal wird am Sonntag der Schleswiger VR-Bank-Stadtlauf gestartet. Um 9 Uhr fällt auf den Königswiesen der erste Startschuss beim traditionsreichsten Straßenlauf im Kreisgebiet. Über 360 Sportlerinnen und Sportler wollen aktiv dabei sein, wenn an der Schlei zwischen Holm, Dom und Schloss Gottorf einmal mehr um Zeiten und Plätze gerannt wird.

Der Laufklassiker in der Kreisstadt wird auch bei seiner Auflage 2015 wieder ein Wettkampfprogramm für alle Alters- und Leistungsgruppen anbieten. Neben vielen bekannten Gesichtern der Laufszene, die bei fast allen Rennen im Norden anzutreffen sind, nutzen auch zahlreiche Gelegenheitsläufer aus Schleswig, die eher in anderen Sportarten zu Hause sind, den Stadtlauf nun als frühlingshaften Formtest. „Es haben sich allein 51 Handballer von SIF angemeldet“, staunt Organisator Claus Reusch von Spiridon Schleswig über die Lauflust der Hallensportler.

Der erste Startschuss am Luisenbad erfolgt bereits um 9 Uhr mit dem Jugendlauf (2 km), an den sich direkt der 5-km-Lauf (Start: 9.15 Uhr) anschließen wird. Um 9.55 Uhr wird der Bambini-Lauf über 340 Meter für viel Gewusel junger Läuferbeine auf den Königswiesen sorgen. Der Hauptlauf über 10 km wird dann um 10 Uhr gestartet werden.
Mit den frisch gebackenen 10-km-Landesmeistern Natalie Jachmann (LG Flensburg) und Pascal Dethlefs (SG Athletico Büdelsdorf) werden auch die Stadtlauf-Vorjahressieger wieder an der Schlei mit am Start sein und versuchen, ihre aktuellen Erfolgsserien fortzusetzen. Nach dem Auftakt in Niebüll ist der Stadtlauf in Schleswig der zweite Wertungslauf der Laufserie um den Zippel’s-Nord-Cup.

Seit 1985 gehört der Schleswiger Stadtlauf nun schon zum Wettkampfprogramm der Laufszene im Norden und „nullt“ mit der 30. Auflage nun schon zum dritten Mal. Lediglich 2013, als der Lauf aus organisatorischen Gründen ausfiel, mussten die Aktiven auf das Rennen durch Schleswig verzichten. Kein anderer Lauf zwischen Schlei und Flensburger Förde kann auf eine derart lange Tradition zurückblicken.

Kurzentschlossene können am Sonntag noch bis eine Stunde vor dem Start in der Domschule nachmelden. Mehr Informationen unter www.spiridon-schleswig.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen