Klassenräume mit interaktiven Tafeln

Anke Katrin Gosch, Thomas Klömmer, Hansi Peters, Jan Langmaack, Knut Thiesen und Norbert Paulsen (von links) sind begeistert von den vielen Neuerungen.
Anke Katrin Gosch, Thomas Klömmer, Hansi Peters, Jan Langmaack, Knut Thiesen und Norbert Paulsen (von links) sind begeistert von den vielen Neuerungen.

Außenstelle der Geestlandschule Kropp in Erfde hat mehr als 18 000 Euro für Fünftklässler investiert

von
26. August 2018, 14:14 Uhr

Zu einem guten Lernumfeld gehört eine adäquate Ausstattung. Ganz bewusst hat der Schulverband Stapel daher in der Außenstelle der Geestlandschule Kropp in Erfde in den Gemeinschaftsschulbereich investiert. Zwei Klassenräume der neuen fünften Klassen wurden von Grund auf saniert, mit LED-Leuchten und mit neuen Stühlen und Tischen ausgestattet. Beide Klassenräume sind mit modernsten „interaktiven White-Boards“ ausgestattet worden. „Insgesamt haben wir über 18 000 Euro für die neuen 34 Fünftklässler investiert“, erklärt in diesem Zusammenhang Erfdes Bürgermeister und Schulverbandsvorsteher Thomas Klömmer.

Besonders erfreut zeigt sich der Vorsteher darüber, dass der Förderverein Schulstandort Erfde sich mit 1500 Euro an der Investitionssumme beteiligt hat. „Wir haben durch unsere vielfältigen Aktivitäten und Beiträge einen gesunden Kassenbestand und daher möchten wir auch gern zu einer Verbesserung der Lernatmosphäre beitragen“, so die Fördervereinsvorsitzende Anke Katrin Gosch.

Besonders stolz sind Gosch und Klömmer darauf, dass man in Erfde für die Gemeinschaftsschüler für einen moderaten Beitrag eine verlässliche Ganztagesbetreuung anbieten kann. „Das fördert vor allem die Vereinbarkeit von Schule und Beruf“, so Gosch. Begeistert sind auch die Lehrkräfte. „Wir wissen, was wir an unserem Schulverband haben“, betont der Außenstellenleiter Knut Thiesen. Ihm geht es vor allem darum, durch nachhaltige Maßnahmen den Schulstandort zu sichern. Weiter führte er an, dass diese vermehrten Investitionen auch bei den Eltern ankommen. „Wir haben nach langer Zeit erstmalig wieder zwei neue fünften Klassen“, so Thiesen. Die Klassenlehrer Norbert Paulsen und Jan Langmaack sind auch voller Freude ins neue Schuljahr gestartet.

Voll des Lobes ist auch der Hausmeister Hansi Peters: „Alle beteiligten Firmen kamen aus der Region und haben sich voll an das vorgegebene Zeitfenster gehalten“, berichtet Peters.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen