Beschluss zur Gestaltungssatzung : Klare Regeln für die Altstadt

23-57516820_23-66042403_1417184830.JPG von 21. Oktober 2018, 18:53 Uhr

shz+ Logo
Blick in die Fischbrückstraße: Bei Neubauten und Sanierungsarbeiten in der Altstadt soll künftig mehr Rücksicht auf das historische Erscheinungsbild genommen werden.
Blick in die Fischbrückstraße: Bei Neubauten und Sanierungsarbeiten in der Altstadt soll künftig mehr Rücksicht auf das historische Erscheinungsbild genommen werden.

Bauherren müssen sich künftig an detaillierte Vorgaben halten. Kunststofffenster werden erlaubt.

Schleswig | Wenn sich die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses Dienstag zu ihrer Sitzung treffen (15 Uhr im Rathaus), dann werden sie nach jahrelanger Debatte über ein für Schleswig sehr sensibles Thema entscheiden: die Gestaltungssatzung für die Altstadt und den Holm. Dazu hat die Verwaltung eine von zwei Planungsbüros erarbeitete Vorlage präsentiert – in d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen