Fahrdorf : Kita-Leiter Volker Kruse verabschiedet

Feierlicher und tränenreicher Abschied für Fahrdorfs Kita-Leitung Volker Kruse (Mitte).
Foto:
1 von 2
Feierlicher und tränenreicher Abschied für Fahrdorfs Kita-Leitung Volker Kruse (Mitte).

Mit einem Festgottesdienst in der St.-Andreas-Kirche dankte das Mitarbeiter-Team rund um die kommissarische Leitung Birte Fedtke für das langjährige Engagement des Erziehers und begrüßte seinen Nachfolger Kai Stöcken.

shz.de von
07. Januar 2014, 12:00 Uhr

Herzlich und bewegend fiel der Abschied von Fahrdorfs Kita-Leitung Volker Kruse aus: Mit einem Festgottesdienst in der St. Andreas-Kirche dankte das Mitarbeiter-Team rund um die kommissarische Leitung Birte Fedtke mit Haddebys Pastoren Kai Hansen und Witold Chwastek für Kruses tatkräftiges Engagement, das der Erzieher mit seinem täglichen Wirken in den vergangenen 15 Jahren offenbarte. Rührend: Die symbolischen 15 Laternen, die die Kita-Kinder an Kruse überreichten erhellten den Kirchenraum und erwärmten das Herz der Besucher. „Die Begegnungen mit dir waren von Freundlichkeit, Wertschätzung und stets offenen Ohren geprägt. Du hast das Herz auf dem rechten Platz und hast uns den Raum gegeben, so zu sein, wie wir sind. Für deine tolle Arbeit und deinen persönlichen Einsatz möchten wir uns im Namen der Kinder und Eltern von Herzen bedanken“, sagte Birte Fedtke sichtbar bewegt.

Eine mit vielen Erinnerungen gefüllte Schatzkiste soll Kruse nun an die gemeinsame Zeit in Fahrdorf erinnern. Nach dem Abschied folgte die freundliche Begrüßung mit Einsegnung des neuen Kita-Leiters Kai Stöcken, der nun die Geschicke der Einrichtung im 40. Jubiläumsjahr übernimmt. Mit dem Orgelspiel von Gerhard Paasch wurde die Feierstunde musikalisch untermalt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen