zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

17. Oktober 2017 | 00:53 Uhr

Kinderstube seit 40 Jahren

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Taarstedt | Mit einem großen Fest feierte der Kindergarten Taarstedt seinen 40. Geburtstag. Alle Kinder, Eltern, Mitarbeiter, Praktikanten und Ehemaligen waren eingeladen. "Danke für diesen schönen Kindergarten", sangen die Kinder beim Eröffnungsgottesdienst und machten gleichzeitig klar: "Wir sind die Kleinen in den Gemeinden, doch ohne uns geht gar nichts."

"Kinder sind das Wichtigste in der Gemeinde", stellte Bürgermeister Hans-Werner Berlau fest. Er sicherte dem Kindergarten die volle Unterstützung der Gemeinde zu.

Peter Matthiesen, Vorsitzender des Fördervereins, gab einen Abriss der Geschichte der Kindertagesstätte Taarstedt, die am 15. November 1973 als "Kinderstube" in den Räumen der ehemaligen Grundschule eröffnet wurde. 1993 wechselte die Trägerschaft von der Gemeinde zur Kirche. Das Mindestalter sank von damals fünf auf unter drei Jahre.

Heute betreut die pädagogische Einrichtung unter Leitung von Maren Schendel 42 Kinder in einer Regel- und einer altersgemischten Gruppe sowie einer Tagespflegestelle. Fünf Kinder sind jünger als drei Jahre. Sechs Mitarbeiterinnen und eine wechselnde Zahl von Praktikanten kümmern sich um das Wohl der Kleinen. Diese haben neben zwei großzügigen Gruppenräumen vor allem ein Außengelände, das durch den Waldbestand ein fantastisches Spielgelände ist, auf dem man viel entdecken und ausprobieren kann.

Nach einem gemeinsamen Essen ging die Feier in einen Spielenachmittag im Seil- und Kletterparcours des Schulwaldes über, bis Liedermacher "Grünschnabel" seine Instrumente im Freien aufbaute und die Kinder beim Mitmachkonzert in Stimmung brachte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen