zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

17. Oktober 2017 | 23:11 Uhr

Kropp : Kindergarten in neuer Hand

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Kirchengemeinde Kropp übergibt die Verwaltung ihres Kindergartens an das evangelische Kindertagesstättenwerk.

Seit 44 Jahren hat die evangelische Kirchengemeinde Kropp ihren Kindergarten in der Kropper Schulstraße in Eigenverantwortung betrieben – nun hat das evangelische Kindertagesstättenwerk mit Sitz in Flensburg diese Aufgabe übernommen. Pastor Michael Jastrow und Pastorin Jutta Selbmann haben die Verwaltung an Christina Hansen, stellvertretene Leiterin des Kindertagesstättenwerks, übergeben.

In den 44 Jahren seines Bestehens hat der evangelische Kindergarten in Kropp sich ständig verändert und erweitert. So sind die anfänglich vier Gruppen auf inzwischen neun Gruppen angewachsen, die sich auf fünf Regel- und vier Krippengruppen aufteilen. Dies hatte natürlich Auswirkungen auf die bauliche Ausstattung, für die die Gemeinde Kropp verantwortlich ist. Die letzte Erweiterung 2013 liegt noch gar nicht allzu lange zurück. „Das immer vielfältiger werdende Betreuungsangebot und der stets wachsende Anteil pädagogischer Aufgaben und die besondere Verantwortung im Umgang mit den Kleinkindern in den Krippengruppen macht es einfach notwendig, auch die Verwaltung in die Hände von Fachleuten zu geben“, erklärte Pastor Jastrow den Schritt der Kirchengemeinde, die bisher das „Unternehmen Kindergarten“ mit insgesamt 34 Beschäftigten neben der eigentlichen Kirchenverwaltung geleitet hat. Das evangelische Kindertagesstättenwerk betreut und verwaltet inzwischen 45 der insgesamt 52 Kindertagesstätten im Kirchenkreis. Christina Hansen betonte, dass die religionspädagogische Arbeit in bewährter Kirchenhand vor Ort bleibt und sich auch am Gesamtkonzept des Kropper Kindergartens nichts ändern werde. „Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, dafür nehmen wir uns Zeit. Jedes Kind steht im Mittelpunkt, und dafür braucht es Raum und engagierte Mitarbeitende. Der gemeinsame strukturierte Tagesablauf in bindungsorientierten Gruppen vermittelt den Kindern Sicherheit und Orientierung. So lernen sie in unseren Kitas und üben sich in Gemeinschaft“, erläuterte Christina Hansen.

Die Leitung des Kropper Kindergartens bleibt auch weiterhin in den bewährten Händen von Gabriele Thiesen und Britta Schäfer. Ihren besonderen Dank sprachen Pastorin Selbmann und Pastor Jastrow der Gemeinde Kropp, vertreten durch den Bürgermeister Stefan Ploog und den Vorsitzenden des für diesen Aufgabenbereich zuständigen Gemeindeausschusses für Sport und Soziales Willibald Gabler, für die stets sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen