Schleswig : Keine Klimaanlage: Heiße Tage im Stadtbus

Gestern Nachmittag am ZOB: Wer in einen Bus der VSF steigt, kann gewaltig ins Schwitzen kommen.
Gestern Nachmittag am ZOB: Wer in einen Bus der VSF steigt, kann gewaltig ins Schwitzen kommen.

Fast alle Fahrzeuge der Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg fahren auch im Hochsommer ohne Klimaanlage.

von
07. Juli 2015, 07:09 Uhr

Heute soll das Thermometer wieder auf 26 Grad klettern. Zeit für ein kühlendes Bad in der Schlei – oder für eine angenehm temperierte Fahrt im Auto. 86 Prozent aller Pkw in Deutschland sind inzwischen mit einer Klima-Anlage ausgestattet. Schwitzen auf langen Autofahrten – das war gestern.

So erlebte eine SN-Leserin aus Angeln am Wochenende eine böse Überraschung, als sie in einem Schleswiger Stadtbus der Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg (VSF) saß. Es sei fast unerträglich heiß gewesen, berichtet sie. Sie fragte den Busfahrer, was denn mit der Klimaanlage sei. Die Antwort: Die bleibe grundsätzlich ausgeschaltet – aus Kostengründen.

VSF-Geschäftsführer Jan-Hendrik Möser bestätigt das, jedenfalls im Prinzip. „Die meisten unserer Busse haben gar keine Klimaanlage“, erklärt er auf SN-Nachfrage. Und daran soll sich auch nichts ändern. Lediglich einige wenige Fahrzeuge „aus dem Altbestand“ seien klimatisiert, so Möser. Er betont, dass die Stadt Schleswig und der Kreis Schleswig-Flensburg als Auftraggeber in ihren Mindeststandards für den Nahverkehr keine Klimaanlagen vorschreiben – wie übrigens die meisten anderen Kommunen in Schleswig-Holstein auch nicht. „In Reisebussen, die auf langen Strecken fahren, ist die Situation eine andere“, meint der VSF-Chef. Er verweist darauf, dass an jeder Haltestelle, wenn sich die Türen öffnen, frische Luft in den Fahrgastraum strömt. Zudem ließen sich – anders als in klimatisierten Bussen – die Fenster öffnen. Der ständige Luftaustausch mache den Einsatz von Klimaanlagen ohnehin ineffizient, sagt Möser.

Wie heiß es am Wochenenden in den VSF-Bussen dennoch geworden ist, dazu hat er keine Daten. Er weiß aber, dass jeder klimatisierte Bus deutlich mehr Diesel verbraucht und somit nicht nur teurer ist, sondern auch mehr CO2 ausstößt. „Ein Bus ohne Klimaanlage verbraucht auf hundert Kilometern 40 Liter, mit Klimaanlage sind es 50 Liter.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen