Mittelangeln : Karde bleibt Bürgervorsteher

Bürgervorsteher Bernd Karde (Mitte) mit seinen Stellvertretern Dietmar Gräwe (li) und Wolfgang Schwennsen (r.).
Bürgervorsteher Bernd Karde (Mitte) mit seinen Stellvertretern Dietmar Gräwe (li) und Wolfgang Schwennsen (r.).

Zweite Amtsperiode für das CDU-Mitglied in Mittelangeln. Im Schulausschuss nicht nicht genug Frauen vertreten.

shz.de von
26. Juni 2018, 16:37 Uhr

Die heißen Eisen waren aus dem Feuer, als die neu gewählte Gemeindevertretung Mittelangeln zu ihrer konstituierenden Sitzung im Satrup Krog zusammen kam. Mit acht Sitzen für die CDU, fünf für die SPD, drei für die Fraktionsgemeinschaft SSW/FDP und vier für die FWM ist die Gemeindevertretung ausgewogen besetzt. Als ihre Vorsitzenden benannten die Fraktionen für die CDU Thorsten Jansen, für die SPD Wolfgang Schwennsen für die SSW/FDP Fraktion Hermann Paulsen und für die FWM Dietmar Gräwe.

Einstimmig votierten die Vertreter für Bernd Karde (CDU) als Bürgervorsteher, der damit seine zweite Amtsperiode antritt. Seine Stellvertreter sind Wolfgang Schwennsen (SPD) und Dietmar Gräwe (FWM). Auch sie wurden einstimmig gewählt. Die hauptamtliche Bürgermeisterin Britta Lang wird von den ehrenamtlichen Gemeindevertretern Uwe Callsen (CDU), Frank Greve (SPD) und Michael Heilmann (FWM) vertreten.

Die Fraktionen hatten sich auch auf die Ausschussvorsitzenden geeinigt. Finanz- und Wirtschaftsausschuss: Harald Krabbenhöft (CDU), Ausschuss für Planung, Infrastruktur und Umwelt: Wolfgang Schwennsen (SPD), Ausschuss für Bildung, Soziales, Kultur und Sport: Dietmar Gräwe(FWM).

Neben Bürgermeisterin Britta Lang wird die Gemeinde Mittelangeln mit Uwe Callsen, Thorsten Jansen, Wolfgang Schwennsen, Hermann Paulsen und Melanie Asmussen im Amtsausschuss vertreten sein.

Für den Schulausschuss gibt es die Vorgabe, dass deren Vertreter zur Hälfte aus Frauen und Männern bestehen soll. Da in der Gemeindevertretung Mittelangeln nicht ausreichend Frauen vertreten sind, kann diese Vorgabe mit Gemeindevertretern nicht umgesetzt werden. Neben Bürgermeisterin Lang entsendet die Gemeine Mittelangeln Bernd Haack (CDU), Anne Leitner (Bürgerliches Mitglied), Frank Greve, Regina Dreve und Michael Heilmann. Thorsten Jansen und Norbert Lorenzen vertreten die Gemeinde im Breitbandzweckverband. Die Vertreter der Gemeinde in den Ausschüssen, Beiräten, Zweckverbänden und Gesellschaften erfolgte einvernehmlich.

Mit einer Dankurkunde verabschiedete Bürgervorsteher Karde die ausgeschiedenen Gemeindevertreter Carmen Bromberg, Birte Krambeck, Heiko Polauke, Hans Reimer, Dr. Iris Ruhe, Helmut Wacker und Detlef Witt. Besonders geehrte wurde Manfred Madsen. Er hat über 40 Jahre in der Gemeindevertretung für seine Gemeinde gewirkt, war in allen Ausschüssen tätig und 18 Monate Bürgermeister. Als SPD-Fraktionsvorsitzender hat er seine Aufgabe als Oppositionsführer mit Nachdruck vertreten.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen